SCREENING ROOM
Kim Collmer
10 November 2016

 

Filmprogramm im Rahmen der Filmreihe "Screening Room", eingeführt von Kim Collmer

Kim Collmer:
Warm Jets, 2000, 6:10 min
Mercury Moon, 2001, 8:54 min
Silver Seeds, 2005, 3:38 min
Stars of the Lid, 2001, 3:36 min
Berlin Skin, 2007, 4:07 min
The Conversation, 2013, 3:30 min
Conquering Place, 2016, 5 min

Kim Collmer arbeitet vermehrt mit traditionellen Animationstechniken und Video und untersucht dabei historische Umgebungen wie fantastische Szenerien. Eine besondere Vorliebe gilt den vergessenen "futuristischen" Orten. In dem Screening zeigt sie eine Auswahl ihrer Stop-Motion- und 2D-Animationen, von Videos, sowie die Premiere ihres neuen Films "Conquering Place". Nach dem Studium bei Chris Sullivan und Claire Pentecost an der School of the Art Institute of Chicago, zog sie nach Deutschland (und Köln) und lehrte u.a. an der School of the Art Institute of Chicago, Columbia College, der Universität der Künste Berlin und der Hochschule für Künste in Bremen. Ihre Arbeiten werden international ausgestellt, darunter bei White Columns, New York, im Arsenal, Berlin, und dem Gene Siskel Film Center, Chicago.


Förderung und Unterstützung

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen


Bilder

1 — Kim Collmer: Conquering Place, 2016
2 — Kim Collmer: Mercury Moon, 2001