DIE KUNSTPRODUZENTEN
Production Talk 7: Produced by Film and Video Umbrella

Simon Martin: Louis Ghost Chair, 2012
10 Dezember 2013

 

Gespräch und Screening mit Simon Martin, London, und Steven Bode, Film and Video Umbrella (FVU), London. Moderiert von Regina Barunke, Die Kunstproduzenten

Ausgangspunkt von Simon Martins Kurzfilm ist ein Rokoko-Sessel Ludwig des XV. Erzählt wird die Geschichte des antiken Stuhls und dessen Nachleben als ikonisches Designobjekt in Philippe Starcks "Louis Ghost" Stuhl, heute Markenprodukt der italienischen Designlinie Kartell: von der Werkstattanfertigung hin zur ultramodernen high-tech Produktion, von der materiellen Übersetzung des klassischen Werkstoffs Holz in transparentes, farbiges Polycarbonat. Dahinter steht die Frage, wie gegenwärtig materielle Kultur ist, Geschichte und Bedeutung an Objekten ablesbar wird und unser subjektives Denken und Erinnern beeinflussen. Der Film wurde von FVU zur Ausstellung des Künstlers am Holburne Museum in Bath produziert, ein Aufbewahrungsort von zahlreichen ‘klassischen’ historischen Objekten. Der Production Talk nimmt sich dem Begriff der künstlerischen Produktion in zweifacher Weise an: Er thematisiert die in "Louis Ghost Chair" formulierten Spekulationen über die Produktion und Reproduktion von Objekten und Bildern und enthüllt zugleich die konkreten Produktionsbedingungen des Films.

Simon Martin ist 1965 in Cheshire/UK geboren. Seine Werke waren u.a. ausgestellt bei White Columns, New York, The Power Plant, Toronto, und in der Chisenhale Gallery, London. FVU ist eine unabhängige Organisation, die seit 1988 Film, Video und verwandte Bewegtbild-Formate in Kooperation mit Kunstinstitutionen und kulturellen Partnern in ganz England fördert, kuratiert und produziert.
 

Förderung und Unterstützung
SK Stiftung Kultur, Köln
 

Bilder
Simon Martin: Louis Ghost Chair, 2012. Courtesy der Künstler und MOTINTERNATIONAL, London